DSGVO: Datenschutzaufsicht im Ländle verhängt erstes Bußgeld gegen Polizeibeamten

Weil ein Polizist dienstlich erlangte personenbezogene Daten privat nutzte, hat die Datenschutzbehörde Baden-Württemberg eine Strafe von 1400 Euro verhängt.

Mangelhafter Datenschutz: Sachsen-Anhalt steigt bei Facebook aus

Sachsen-Anhalt löscht als erstes Bundesland seine Facebook-Präsenz, weil es der Plattform an rechtskonformem Umgang mit Datenschutz mangele.

Warum Meldungen von Datenpannen bei den Behörden stark ansteigen

Laut Tätigkeitsbericht der LDI NRW sind Meldungen von Datenpannen auch aus Unsicherheit stark angestiegen. Hier erfahren Sie, wann eine Meldung obsolet ist.

Italien: 2 Millionen Euro Bußgeld für Telemarketing ohne Einwilligung

Ein italienisches Unternehmen hat ein Bußgeld über 2 Millionen Euro erhalten, weil es Telemarketing über ein albanisches Callcenter betrieben hat.

Falsche Anrufe im Namen der Deutschen Umwelthilfe

Die Anrufe gibt es wirklich, die Anrufer jedoch sind falsch!

Die 5 größten Datenschutz-Fehltritte

Die EU-DSGVO gilt seit einem Jahr. Allzu viele Verstöße wurden seither nicht gemeldet. Allerdings gibt es fünf Fehltritte, die es in sich haben.

Datenschutzexpertin Marit Hansen zur Datenschutzgrundverordnung: "Mehr Butter bei die Fische"

Groß waren die Bedenken, als vor gut einem Jahr über die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung gestritten wurde. Grund genug, sich ein Jahr später zu fragen: War die ganze Aufregung berechtigt oder an einigen Stellen nicht auch überzogen? Darüber haben wir mit Marit Hansen gesprochen, der oberst

DSGVO: Kelber warnt vor Aufweichung beim Datenschutz in kleinen Betrieben

Der Bundesdatenschutzbeauftragte spricht sich energisch gegen die Lockerung von Datenschutz-Vorgaben aus. Zur DSGVO zieht er eine vorläufige positive Bilanz.

„Bin überzeugt, dass Facebook, Google & Co. gegen DSGVO verstoßen“

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber (SPD) zieht ein Fazit zu der DSGVO und erklärt, welche Digitalunternehmen gegen sie verstoßen.

Warnung vor schwarzen Schafen: Das Geschäft der Berater mit der DSGVO

Viele kleine Unternehmen sind unsicher im Umgang mit der DSGVO. Für viele Berater ist das ein gutes Geschäft. Nicht alle meinen es gut mit ihren Kunden.

DSGVO: Ex-Datenschutzbeauftragte rügen Arbeitsverweigerung der Bundesregierung

Peter Schaar und Alexander Dix räumen in einem Gutachten für die Grünen mit vielen Mythen rund um die DSGVO auf und fordern mehr Schutz vor Profiling.

DSGVO-Verstöße in 75 Fällen: Datenschutzbehörden verhängen Bußgelder von insgesamt rund 450.000 Euro

Die Datenschutzbeauftragten der Länder haben laut einem Medienbericht seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung im vergangenen Mai in mindestens 75 Fällen Bußgelder verhängt. Die Gesamtsumme beträgt laut einer Umfrage 449 000 Euro.

re:publica zum DSGVO-Armageddon: Wenn Kirchen nicht mehr live streamen dürfen

Die Reiter der Apokalypse der Datenschutz-Grundverordnung bis hin zum Internet-Crash sind zwar ausgeblieben, das Absurditäten-Kabinett ist aber gut gefüllt.

DSGVO-Hysterie: Ein Jahr nach dem Weltuntergang - SPIEGEL ONLINE - Netzwelt

Vergangenen Mai kamen die neuen Datenschutzregeln der EU zur Anwendung. Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) führte zu Verwirrung und Verunsicherung - und viele Bürger verstehen sie bis heute nicht.

„Ich kann niemanden mehr für einen Tag rausschicken“

Beim Sächsischen Datenschutzbeauftragten Andreas Schurig (60) stapeln sich die Fälle: Seit Einführung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) vor einem Jahr haben die Verfahren deutlich zugenommen. Die Folge ist: Viele Verfahren dauern länger als nötig.

Schwachstellen in P2P-Komponente: Zwei Millionen IoT-Geräte angreifbar

Angreifer könnten sich Fernzugriff auf IP-Kameras, smarte Türklingeln und Co. verschaffen. Ein Forscher rät zum Wegwerfen, nennt aber auch einen Workaround.

Amazon Alexa Datenschutzskandal nimmt neue Dimensionen an - Mit Alexa vom Smart Home zum “Big Brother”-Haus

Amazons Versagen beim Datenschutz scheint kein Ende zu nehmen. Wie das US-Nachrichtenportal Bloomberg berichtete, sollen Amazon-Mitarbeiter ohne großen Aufwand die Adressen von Alexa-Nutzern bestimmen können. Erst jüngst wur

Android-App "WiFi Finder" leakte private WLAN-Passwörter

Auf über 100.000 Handys half WiFi Finder beim Verbinden mit öffentlichen Hotspots. In vielen Fällen sammelte die App aber auch private Zugangsdaten.

BSI warnt vor gezielten Ransomware-Angriffen auf Unternehmen

Mit den Methoden staatlicher Elite-Hacker erpressen Cyberkriminelle immer mehr deutsche Unternehmen; es drohen "existenzbedrohende Datenverluste".

Datenschutz 2019: Schlägt jetzt der Bußgeld-Hammer zu?

Wer mit den Aufsichtsbehörden zusammenarbeitete, musste bisher kaum Sanktionen fürchten.

 

Achtung, seit Mai 2018 gilt:

  • Jede Anzeige bei der Datenschutzbehörde muss verfolgt werden!
  • Jeder nachgewiesene Datenschutzverstoß muss eine Strafe nach sich ziehen!
  • Jede Strafe muss abschrecken!

Sprechen Sie uns an:

 

Links:

Grundinformationen zur EU-DSGVO

 (Erläuterungen zur EU-DSGVO)

 

BSI Grundschutz

(Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik)

Schulung im Bereich IT-Grundschutz gem. BSI

Schulung zum Thema Notfallmanagement gem. BSI

 

ePrivacy Fragen und Antworten

 

IT-Check OWL ...kostenlos für Unternehmen in OWL

verwandte Produkte: